Phone

Rückruf-Service
Wir werden uns zum gewünschten Zeitpunkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr Name:


Ihre Telefonnummer:


Gewünschte Rückrufzeit:


Mitteilung (optional)




Anleitung

Der schnelle Weg zum Hörerfolg!
Wir suchen Ihnen einen passenden Akustikspezialisten!

Füllen Sie einfach unseren Fragebogen mit allen Pflichtangaben (*) aus und ein Akustiker aus Ihrer Nähe meldet sich mit konkreten Vorschlägen - genau nach Ihrem Bedarf

Eine ausführliche Anleitung
finden Sie hier.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, beachten Sie bitte unsere Navigation oben rechts.

In 3 Schritten zur passenden Hörlösung...
BedarfFür eine genaue Bedarfsanalyse wählen Sie bitte, was Ihnen wichtig ist. Damit können unsere Akustikmeister Ihnen konkrete Vorschläge anbieten.
Bitte wählen Sie Situationen aus, in denen Sie besser hören/verstehen möchten:
*







Zusätzlich wünschen Sie sich:





Haben Sie ein hörintensives Hobby?







Warum stellen Akustiker diese Fragen?

Warum stellen Akustiker diese Fragen?Fragen Ihres Akustikers, die zunächst oft indiskret erscheinen - aber absolut Sinn machen, wenn man weiß warum.

Wirklich wichtig ist, die Frage nach einem möglichen Herzschrittmacher. Tragen Sie einen Herzschrittmacher? Ist schon absolut in die Privatsphäre gefragt, soll Sie aber vor der Versorgung mit Funkfrequenzen schützen, die den Herzschrittmacher ggf. stören könnten.
Gerade bei am Körper getragenen Funklösungen zum Streamen von Audio Daten, oder beim Programmieren von Hörgeräten sollte man sich dann ggf. den Rat des Kardiologen einholen, auch um sich unabhängig abzusichern. Eine Mail mit Nennung der Frequenz und Sendeleistung in Zahlen, z.B. 2,4GHz und 1mW, reicht oft aus, um in kurzer Zeit eine verlässliche Unbedenklichkeitsmail oder schriftliche Freigabe zu bekommen.

Die Frage nach dem Familienstand, oder ob gewünscht wird, Verwandte mit in den Vorgang einzubeziehen?

Sehr persönlich, und bei Senioren oft auch etwas unangenehm, aber durchaus sinnvoll. Ihr Akustiker versucht sich ein Bild von ihrem sozialen Umfeld zu machen. Etwa ob Sie mit (Enkel-) Kinder sprechen oder oft in (sehr) großer Runde unterwegs sind.

Hobbys?

Warum fragt er das? Ihr Akustiker möchte besondere Situationen einschätzen können, die Sie regelmäßig zu bewältigen haben. Für die Technik, oder zumindest die Einstellung dieser, macht es einen Unterscheid, ob Sie eher leise Karten spielen, auf die laute Bowling Bahn gehen oder Segeln mit beiden Ohren im Wind.

Hören Sie gerne Musik? Spielen Sie ein Instrument?

Auch hier geht es darum zu klären, ob ein explizites Musikprogramm für Sie sinnvoll ist oder das Thema Musik keine Rolle spielt und ignoriert werden kann. Mitunter würde Ihr Akustiker Ihnen wohl auch Hörsysteme empfehlen, die Sie per Bluetooth LE Audio zu Funkkopfhörern werden lassen können.

Sind Sie viel in Gesellschaft, nehmen Sie an Vorträgen oder Besprechungen teil?

...ist sicherlich eher eine Frage an die Berufstätigen, Kulturfans oder Wohneigentümer, die auch in großer Gesellschaft einzelne Sprecher gut verstehen müssen. Wenn Sie in unserer Bedarfsanalyse Gesellschaft anklicken, werden unsere Akustikmeister Ihnen vermutlich Systeme der oberen Mittelklasse vorschlagen, die ihren Fokus losgelöst vom eigenen Blickfeld im Raum immer auf den nächsten Sprecher auszurichten versuchen.

Und zu guter Letzt die direkte Frage nach dem Budget.

Viele Akustiker fragen direkt oder subtil, ob ihr Kunde evtl. von vorne herein geplant hat ein Krankenkassenmodell zu kaufen, bzw. nicht empfänglich für höherwertige und dadurch teurere Technik ist. Kunden mit mehr Bedarf als Verstehen im Zwiegespräch in ruhiger Umgebung, sollten definitiv die Mittelklasse-Technik testen. Am besten Hörgeräte mit einem vom Sichtfeld los gelösten Fokus, für laute Situationen. Da aber Geld auszugeben ein sensibles Thema ist, und man schnell an einander vorbeiredet, wenn nicht klar ist, wo Budgetgrenzen sind, ist es nur sinnvoll, an dieser Stelle klar und offen zu kommunizieren.
Der Akustiker wird Ihnen nicht übel nehmen, wenn Sie nicht bereit für knapp über 5000,- (vor Abzügen) für eine obere Mittelklasse sind. Eher wird er zu schätzen wissen sich unnötige Ausführungen ober tolle Oberklassetechnik ersparen zu können. Zumindest wenn ausgeschlossen ist, dass Sie sich vom Preis und damit der Leistung her, dort einfinden werden.

Generell wird sich ein offener, direkter und ehrlicher Umgang zwischen Kunde und Akustikmeister immer für beide Seiten auszahlen.

01.02.2020





Ebenfalls interessant

Smart Hearing Award Tribute für Hörgeräte123
Smart Hearing Award Tribute für Hörgeräte123
Vertreten durch einen unserer Gründer, Martin Wosnitza, waren wir am 2.12.20 anlässlich der Verleihung des Smart-Hearing-Awards in Münster beim dänischen Hörgeräte-Hersteller GN ReSound zu Gast. Neben sechs weiteren innovativen Konzepten wur... weiter lesen »
Teilnehmer für Akku-Hörgeräte-Studie gesucht
Teilnehmer für Akku-Hörgeräte-Studie gesucht
Interview mit Marina Teigeler vom Hörgeräte-Hersteller GN Hearing zu einer großen Test-Studie in Hörakustik-Fachgeschäften Über Hörgeräte mit Akkus hatten wir hier schon ausführlich berichtet. Sie bieten mehrere Vorteile und deshalb ge... weiter lesen »
Spezieller Gehörschutz für die Jagd (aktiver Jagdgehörschutz)
Spezieller Gehörschutz für die Jagd (aktiver Jagdgehörschutz)
Noch wichtiger als die Nachsorge bei einem Hörverlust ist es, sein Gehör präventiv zu schützen. Vor allem dann, wenn es laut wird! Für nahezu jeden Anwendungsbereich gibt es eine passende Lösung. Wir wollen hier die optimale Lösung für... weiter lesen »
Diese Webseite verwendet Cookies. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung