Rückruf-Service
Wir werden uns zum gewünschten Zeitpunkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr Name:


Ihre Telefonnummer:


Gewünschte Rückrufzeit:


Mitteilung (optional)




Der schnelle Weg zum Hörerfolg!
Wir suchen Ihnen einen passenden Akustikspezialisten!

Füllen Sie einfach unseren Fragebogen mit allen Pflichtangaben (*) aus und ein Akustiker aus Ihrer Nähe meldet sich mit konkreten Vorschlägen - genau nach Ihrem Bedarf

Eine ausführliche Anleitung
finden Sie hier.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, beachten Sie bitte unsere Navigation oben rechts.

Zuschuss Ihrer Krankenkasse zu Ihrem Hörsystem...
RechnerAls gesetzlich Versicherter haben Sie ein Anrecht auf eine (teilw.) Erstattung der Kosten Ihrer Hörgeräteversorgung. Unser Rechner zeigt Ihnen die Zuzahlung der Krankenkasse nach Ihren individuellen Eingaben. Dieser Service ist für Sie 100% kostenfrei.
Bei welcher Krankenkasse sind Sie versichert?
*



Ist ein Ohr oder sind beide Ohren betroffen?
*



Bitte machen Sie weitere Angaben




Wenn Sie bereits ein Hörgerät haben, wie alt ist Ihr aktuelles Gerät?


Ergebnis Ihrer Berechnung

Bitte wählen Sie Ihre Krankenkasse, ob ein Ohr oder beide Ohren betroffen sind und ob bei Ihnen eine der weiteren Angaben zutreffen. Anschließend wird Ihnen hier Ihre zu erwartende Zuzahlung angezeigt.

Was ist die Reparaturpauschale?

Gesetzlich Versicherte bekommen im Falle einer Reparatur einen durch die Pauschale gedeckten Abzug auf die Kosten. Hier variieren die Kostenübernahmen der Krankenkassen nur gering. Wer ein eigenanteilsfreies (Krankenkassen-) Hörsystem kauft, hat in den folgenden sechs Jahren keine Folgekosten zu erwarten. Die Reparatuschpauschale deckt alle entstehenden Kosten, selbst wenn dieses zu Lasten des Akustikbetriebes geht. Im Falle eines Wegzuges oder falls Sie Ihren Akustiker wechseln kann Ihr neuer Ansprechpartner sich anteilig die verbleibende Pauschale vom vorigen Betrieb erstatten lassen. Genau wie die Zuzahlung zur Hörsystemanschaffung ist auch die Reparaturpauschale für 6 Jahre ausgelegt.



Warum ist der Zuschuss pro Ohr unterschiedlich?

Wie Sie unserer Auswertung entnehmen können, werden Ihre Ohren unterschiedlich bezuschusst. Gängig ist ein Verhältnis von 685 € und 532 €. So steht es in den Verträgen zwischen Krankenkassen und Hörgeräteakustikern.



Warum nennt mir mein Akustiker abweichende Beträge?

Weil nicht immer alle Krankenkassenzuschüsse abgefragt werden, kommt es vor, dass der Zuschuss für die Otoplastik nicht abgefragt oder die 10 € gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung (Ihrerseits und pro Ohr) nicht korrekt aufgeführt wurde/wird.



Vorzeitige Wiederversorgung

Im Falle eines unwiederbringlichen Verlustes Ihrer Hörsystemversorgung oder einer deutlichen Verschlechterung des Hörvermögens kann Ihnen Ihr HNO Arzt eine Verordnung auch vor Ablauf der sechs Jahre typischer Laufzeit einer Hörgeräteversorgung ausstellen. Wenn Ihr Akustiker mit dieser Verordnung eine Kostenübernahmezusage bei Ihrer Ersatzkasse erwirkt steht einer neuen Hörsystemversorgung unter Zuhilfenahme der Zuzahlung nichts mehr im Wege.



Verordnung

Die Verordnung (fachlich: Muster 15) befähigt den Akustikbetrieb Ihren Hörverlust bei Ihrer Krankenkasse für Sie anzuzeigen, um die Zuzahlungsbereitschaft der Kasse bestätigt zu bekommen. Es gibt Akustiker die auf diese Verordnung durch den Ohrenarzt vorab bestehen, anderen Betrieben genügt es, wenn Sie die Verordnung parallel zur Hörsystemerprobung abgeben. Typischerweise kümmern sich die Akustik-Betriebe hinter der Kulisse um diese Krankenkassenbelange. Beachten Sie bitte, dass einige Krankenkassen auf eine Einhaltung von 28 Kalendertagen "Gültigkeit" Ihrer Verordnung bestehen.



WHO4 Fälle

Wird Ihnen ein WHO 4 Fall attestiert (min 85dB durchschnittlichen Hörverlust bei 500/1k/2k/4k Hz), zahlen die meisten Kassen höhere Beiträge. Wenn Sie eine Verordnung mit "Who 4" Hinweis oder dem Durschnitt von 85dB Hörverlust vorliegen haben, klicken Sie bitte im Formular "Who 4 attestiert" an.



Was ist eine Otoplastik?

Otoplastiken sind Ohrpassstücke. Sie werden passgenau nach Ohrenabformungen gefertigt, wenn einfache Standardschirmchen der Hersteller nicht gut im Ohr sitzen oder die Abdichtung nicht reicht. Otoplastiken können mit gezielter Abdichtung verhindern das Hörgeräte rückkoppeln.

Diese Webseite verwendet nur essentielle Cookies. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung